Einzelne Spendenaufrufe sind mittlerweile zu viel, © Rotes Kreuz Liechtenstein
LRK-Geschäftsführerin Nicole Matt. Rotes Kreuz Liechtenstein
  • Liechtenstein

Einzelne Spendenaufrufe sind mittlerweile zu viel

Das Liechtensteinische Rote Kreuz sammelt mit Aufrufen über das ganze Jahr hinweg für Hilfe im Ausland.

24.12.2023

Politische Unruhen und Katastrophen sind mittlerweile so zahlreich, dass einzelne Aufrufe zu viel würden, wie LRK-Geschäftsführerin Nicole Matt erklärt: "Grundsätzlich ist die Liechtensteinerin und der Liechtensteiner sehr grosszügig und sehr spendenfreudig. Fast tagtäglich gibt es etwas, bei dem internationale Hilfe gefragt ist. Wenn wir aber immer wieder mit neuen Aufrufen kommen, bemerken wir schon eine gewisse Ermüdung bei der Bevölkerung."

Spenden sind unter roteskreuz.li möglich.

Audio Beitrag
00:00
03:07