Gemeinschaftsbriefmarke mit Mexiko vorgestellt, © IKR
Aussenministerin Dominique Hasler würdigte am Anlass die beständige Partnerschaft zwischen den beiden Ländern. IKR
  • Liechtenstein

Gemeinschaftsbriefmarke mit Mexiko vorgestellt

Liechtenstein und Mexiko feiern das 30-jährige Jubiläum seit Aufnahme der diplomatischen Beziehungen. Dazu wurde eine Gemeinschaftsbriefmarke geschaffen.

02.07.2024

Am 1. Juli 1994 nahmen Mexiko und Liechtenstein diplomatische Beziehungen auf. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums geben die Länder eine Gemeinschaftsbriefmarke heraus, welche heute in Vaduz vorgestellt wurde. In Mexiko City wird die Briefmarke am morgigen Mittwoch in festlichem Rahmen präsentiert. Das gemeinsame Projekt unterstreicht die freundschaftliche Beziehung zwischen den Ländern und ist laut der Regierung beispielhaft für die über die letzten 30 Jahre gewachsene Partnerschaft.

© IKR
Anlässlich der 30-jährigen diplomatischen Beziehungen zwischen Mexiko und Liechtenstein wurde eine Gemeinschaftsbriefmarke entworfen. IKR

Enge Zusammenarbeit in internationalen Organisationen
Zum Anlass in Vaduz trugen Regierungsrätin Dominique Hasler, die mexikanische Botschafterin in Bern, Cecilia Jaber, und der CEO der Liechtensteinischen Post, Roland Seger, bei. In ihrer Ansprache würdigte Regierungsrätin Hasler die beständige Partnerschaft zwischen Liechtenstein und Mexiko über die Jahrzehnte. Sie hob dabei die besonders enge Zusammenarbeit in internationalen Organisationen hervor, in welchen sich Liechtenstein und Mexiko gemeinsam für Rechtsstaatlichkeit, Multilateralismus, Reformfragen, Menschenrechte und Gleichstellung einsetzen. Auch die wirtschaftliche Verknüpfung zwischen den Ländern wurde betont, welche im Fokus des Besuchs von Regierungsrätin Hasler in Mexiko letzten Dezember stand.

© IKR
Die Gemeinschaftsbriefmarke ist in Kooperation zwischen der Philatelie Liechtenstein und der mexikanischen Postbehörde entstanden. IKR

Berge als Symbol
Speziell gewürdigt wurde an diesem Anlass die Veröffentlichung der Gemeinschaftsbriefmarke, welche in Kooperation zwischen der Philatelie Liechtenstein und der mexikanischen Postbehörde entstanden ist. Roland Seger, CEO der Liechtensteinischen Post, hob den hohen Symbolgehalt der Motive auf der Gemeinschaftsbriefmarke hervor; der Alpspitz in Liechtenstein einerseits und der Mineral del Chico in Hidalgo, Mexiko, andererseits seien aussagekräftige Metaphern für den Weg der Diplomatie, wobei die Gipfel den Höhepunkt des gegenseitigen Verständnisses und der Zusammenarbeit darstellen.