Hohes Verkehrsaufkommen in Liechtenstein und der Schweiz erwartet, © Unsplash/Why kei
Symbolbild. Unsplash/Why kei
  • Liechtenstein
  • Ostschweiz

Hohes Verkehrsaufkommen in Liechtenstein und der Schweiz erwartet

In einigen Kantonen sind die Sportferien bereits in vollem Gange, laufend kommen andere Kantone dazu. Es ist mit hohem Verkehrsaufkommen zu rechnen.

01.02.2024

Verkehrsaufkommen während Sportferien
00:00
02:40

Die Gemeinde Triesenberg ist für das erhöhte Verkehrsaufkommen während den kommenden Sportferien gerüstet.

Der Vorsteher der Gemeinde Triesenberg, Christoph Beck, erklärt die Vorbereitungen: "Wir werden uns genau anschauen, was die Themen sind. Wir haben gute Leute, die zusammen mit der ARGUS das Ganze regeln. Sie helfen beim Regeln des Verkehrs, weisen Leute an den richtigen Ort ein und bestellen rechtzeitig entsprechende Shuttlebusse, wenn die Parkplätze belegt sind."

Reisende werden zur Rücksichtnahme gegenüber der örtlichen Bevölkerung angehalten.

Staus vor allem beim Autobahnkreuz Sargans
Auch in der Schweiz muss entlang der Routen in die Wintersportorte mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen gerechnet werden. Davon sind verschiedene Autobahnen betroffen.

Bei einem Stau auf der Autobahn gibt es eine klare Empfehlung, so der Polizeisprecher der Kantonspolizei St. Gallen, Florian Schneider. In jedem Fall sollen die Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn bleiben und nicht durch Kantonsstrassen dem Stau versuchen auszuweichen. "Erfahrungsgemäss kommt man auf der Autobahn immer noch schneller voran als auf dem untergeordneten Strassennetz und Staus lösen sich auf der Autobahn schneller auf als auf anderen Strassen. Das, weil die Strasse einfach mehr Kapazität hat."

Insbesondere von Staus betroffen sei das Autobahnkreuz Sargans, so Schneider.