Landtag berät über betriebliche Personalvorsorge , © Radio Liechtenstein
 Radio Liechtenstein
  • Landtag

Landtag berät über betriebliche Personalvorsorge

Die betriebliche Personalvorsorge Liechtensteins soll wieder auf gesunde Beine gestellt werden. Darüber sind sich die Landtagsabgeordneten grösstenteils einig.

12.04.2024

Audio Beitrag

00:00
02:43

Kritik äussert der Abgeordnete der Demokraten pro Liechtenstein, Herbert Elkuch: "Stattdessen soll die Allgemeinheit 46,6 Millionen Franken für die Staatliche Pensionskasse aufbringen. Das geht gar nicht. Das ist eine ungleiche Behandlung der Bürger. Den Versicherten von 1700 Betrieben, allein nur beim Sozialfonds, wird der Verlust von gefallenen Zinserträgen nicht von der Allgemeinheit finanziert."

Fünf Massnahmen schlägt die Regierung vor, um die finanzielle Lage der Stiftung Personalvorsorge zu verbessern.