Rotes Kreuz startet Registrierungsaktion , ©  Akram Huseyn/Unsplash
  Akram Huseyn/Unsplash
  • Liechtenstein

Rotes Kreuz startet Registrierungsaktion

Am 22. Mai führt das Liechtensteinische Rote Kreuz eine Registrierungsaktion für die Blutstammzellspende durch. 

02.05.2024

Audio Beitrag
00:00
03:07

Eine Blutstammzellenspende kann lebensrettend für Menschen mit Leukämie oder einer anderen schweren Blutkrankheit sein. Allerdings gibt es für jeden vierten Betroffenen keinen passenden Spender. Aus diesem Grund sollten sich so viele Menschen wie möglich registrieren lassen.

"Die Registrierung bedeutet, dass man im Schweizer Register für Blutstammzellenspender eingetragen ist und falls man der perfekte Matsch für eine erkrankte Person angefragt werden kann. Allerdings können nur weniger als ein halbes Prozent aller registrierten Personen tatsächlich spenden. Jede Registration erhöht die Lebenschance von Menschen mit schweren Bluterkrankungen, wie zum Beispiel Leukämie. Darum ist es so wichtig, dass sich so viele Menschen wie möglich registrieren lassen", sagt Alexandra Jehle, Koordinatorin im Haus der Familien in Schaan und Angestellte des Roten Kreuzes.