Stiftung Tiefsinn wird immer öfter genutzt, © Radio Liechtenstein
 Radio Liechtenstein

Stiftung Tiefsinn wird immer öfter genutzt

Die gemeinnützige Stiftung Tiefsinn wurde am 1. Januar 2022 gegründet.

15.12.2023

Ihr Ziel ist es, psychisch erkrankte Menschen zu unterstützen. Sei es bei der Organisation eines Therapieplatzes oder auch bei der Finanzierung spezieller Zusatzleistungen.

Die Nachfrage nach Unterstützung sei gross, wie Michael Risch, Stiftungsratspräsidentin gegenüber Radio Liechtenstein sagt: "Wir haben, seit wir gegründet worden sind, also seit März 2022, haben wir alleine 60 Einzelfallhilfen gesprochen. Pro Woche haben wir rund 3 – 4 Anfragen die wir bearbeiten dürfen. Es ist eigentlich erschreckend wie viel Hilfe geleistet werden muss, wo dies teilweise nicht für die private Hand gedacht wäre, sondern eigentlich öfters die Versicherung einspringen müsste oder es auch eine Staatsaufgabe wäre. Aber hier helfen wir ganz einfach überbrückend." 

Audio Beitrag

00:00
03:35