«VADUZ ON ICE» mit neuem Besucherrekord, © Standortmarketing Vaduz
 Standortmarketing Vaduz
  • Liechtenstein

«VADUZ ON ICE» mit neuem Besucherrekord

Der beliebte Wintertreffpunkt im Herzen von Vaduz feierte das 10-jährige Jubiläum. Trotz des regnerischen Wetters konnte ein Besucherrekord verzeichnet werden. Über 12’000 Besucherinnen und Besucher nutzten das Eisfeld zum Schlittschuhlaufen oder Eisstockschiessen. So konnten insgesamt rund 50'000 Gäste auf und neben dem Eisplatz begrüsst werden.

08.01.2024

Audio Beitrag
00:00
02:36

Während der achtwöchigen Veranstaltung wurden über 10’000 Eintritte und Dauerkarten verkauft, was einen Rekord in der «Vaduz on Ice»-Geschichte darstellt. Dies trotz einem regnerischen November und Dezember. Besonders die Wochenenden, Mittwoch Nachmittage und die Ferienzeit lockten viele Gäste nach Vaduz. Vormittags unter der Woche buchten 70 Schulklassen mit über 1'400 Schülerinnen und Schülern den Eisplatz und verbrachten so ihre Sportstunden an der frischen Luft. Zudem konnten knapp 100 Gruppen zum Eisstocksschiessen begrüsst werden.

"Es hat uns gefreut zu sehen, dass der Eisplatz so beliebt ist und dieser von der Bevölkerung so gut angenommen wird.» so Philippe Nissl, Geschäftsführer von Standortmarketing Vaduz.

Zuschauen und Geniessen an den Marktständen und in der «Vadozner Alphötta»

Die vier etablierten Markstände, «Mausi’s Marroni», «Winter Wonderland», «Lankahelp» sowie «Schnurrli’s Moscht- und Crêpeshötta» boten ein breites Angebot an Heissgetränken und kulinarischen Köstlichkeiten und waren erneut beliebte Treffpunkte in den späten Nachmittags- und Abendstunden. Die beliebte «Vadozner Alphötta» der Gastronomen Jürg und Carmen Rissi war ebenso sehr gut gebucht. Das Chalet überzeugte die Gäste mit Behaglichkeit und geschmackvollen Speisen wie Fondue und Raclette. Die Buchungszahlen waren für die Gastronomen sehr zufriedenstellend. So war die «Alphötta» an vielen Abenden komplett ausgebucht. Mit 10’000 Eintritten wurden so viele Eintritte zum Eislaufen verkauft wie noch nie. Heuer wurden etwas weniger Eisbahnen zum Eisstockschiessen gebucht als in den vergangenen Jahren, was auf das regnerische Wetter zurückzuführen ist. Auch das jeweils am Montag stattfindenden «LIEWO Dörfer Duell» war sehr beliebt und die Schlittschuhkurse des Eislaufvereins Vaduz waren gut gebucht.

Highlights für Kinder

Das attraktive Rahmenprogramm für Kinder wurde ausserordentlich gut besucht. Am «Hello Family» Nachmittag von Hauptsponsor Coop, welcher bereits im November stattfand, durften die Kinder gratis aufs Eisfeld. Ausserdem konnten sie das Maskottchen JaMaDu treffen, mit Eislauflehrerinnen ihre Eislauf-Fertigkeiten üben und am Glücksrad drehen. Weitere Angebote waren das öffentliche Training des Liechtensteiner Eishockey Inline und Skate Verbandes mit Spielern des Nationalteams und des Eishockeyclubs Vaduz-Schellenberg sowie die Schlittschuhkurse für Kinder.

Ein grosser Publikumsmagnet war auch in diesem Jahr der beliebte «Nikolaus on Ice», welcher über 400 Coop-Nikolaussäcke verteilte. Begleitet wurde er von einem Krampus mit zwei Eseln. Das Kinder-Adventsprogramm mit verschiedenen Bastelangeboten war sehr erfolgreich. Ergänzend dazu wurde das Weihnachtskino im Alten Kino von Standortmarketing Vaduz finanziert. Das Weihnachtskino zeigte während mehreren Wochen kostenlose Weihnachtsfilme für Kinder und führte Kasperle-Theater Vorstellungen durch. Auch das Märlizögle wurde in diesem Jahr von Standortmarketing Vaduz gesponsert und drehte an mehreren Tagen seine Runden durch Vaduz. Der neue gestaltete Christkindle-Briefkasten vor dem «Vadozner Huus» war ebenfalls wieder fester Bestandteil bei «Vaduz on Ice». Rund 280 Kinder warfen ihre Zeichnungen und Wunschzettel ein und wurden zum Dank mit einem Brief vom «Christkindle» und einer kleinen Geschenktüte belohnt, welche sie an der Eisplatzkasse abholen durften. Wie schon seit einigen Jahren wurde das «Weihnachts-Städtle» in Vaduz aufgebaut. In Zusammenarbeit mit Vaduzner Gärtnereien und Schreinern, der Tageschule Vaduz, dem HPZ, der Kreativakademie und dem Werkbetrieb der Gemeinde Vaduz wurden verschiedene weihnachtlichen Hütten und Stationen im ganzen Städtle geschaffen. Besonders bei Familien mit Kindern ist dieses Angebot sehr beliebt und lädt zum Verweilen in Vaduz ein.

Ein herzliches Dankeschön

Ohne die Unterstützung der Gemeinde Vaduz, der zahlreichen Sponsoren, Gönner und Partner wäre das Projekt nicht finanzierbar. Standortmarketing Vaduz e.V. bedankt sich herzlich bei allen, die «Vaduz on Ice 2023/2024» ermöglicht haben. Ein besonderes Dankeschön gilt den vielen Besucherinnen und Besucher, welche den Eisplatz während den acht Wochen belebt haben, schreibt das Standortmarketing Vaduz in ihrer Mitteilung von heute.