Wechsel des Wahlsystems findet Anklang, © Screenshot/Landeskanal
Sabine Monauni im Landtag. Screenshot/Landeskanal
  • Liechtenstein

Wechsel des Wahlsystems findet Anklang

Der Landtag spricht sich in einer ersten Debatte für ein neues Wahlsystem aus. Dieses könnte bereits bei den Wahlen im nächsten Jahr angewendet werden.

06.03.2024

Die Debatte zusammengefasst
00:00
02:31

Um den Willen der Wähler besser abbilden zu können, schlägt die FBP einen Wechsel des Wahlsystems vor. Die Einführung des „Doppelten-Pukelsheim-Systems“ wird im Landtag jedoch kritisch gesehen.

Auch für Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni ist das Berechnungssystem zu kompliziert für Wähler: "Und das Gutachten, das wir in Auftrag gegeben haben, zeigt auch, dass es noch weitere verschiedene Möglichkeiten gibt, um unser System noch gerechter und repräsentativer zu machen: Sperrklausel, dynamische Zuteilung der Mandate gemäss Bevölkerungsgrösse in den Wahlkreisen oder auch die Einführung eines Einheitswahlkreises."

Am Ende der Debatte ist der Landtag mit 14 Stimmen auf die Vorlage eingetreten. Bereits bei den Landtagswahlen im nächsten Jahr könnte ein neues Wahlsystem gelten.